Montante Spanisches Montante des 16. Jh. Edingen, bei Heidelberg am 05.-06.10.19

Samstag 05.-06.10.19
Einlass: 9:40, Beginn: 10:00
Edingen, , 68535 bei Heidelberg

Tickets zu Montante bei Heidelberg


Informationen

Der Kurs beschäftigt sich mit dem spanischen Montante des 16. Und frühen 17. Jahrhunderts nach Meistern wie Luis Barbarán, Luis Godinho, Pablo de Paredes und Luis Viedma. 

Die etwa mannshohe Waffe stellt ein Spezialwerkzeug für den Kampf gegen eine Überzahl dar. Dies macht das Training mit dem Montante zu einer idealen Ergänzung zu anderen Fechtdisziplinen, da es kein „Konkurenzsystem“ darstellt, sondern eine Erweiterung der Kampfkunst auf einen anderen taktischen Kontext.
Nach einem vorbereitendem Aufwärmtraining, in welches bereits die grundlegende Bewegungslogik mit einfließen wird, werden wir anhand der Fechtlehre von Barbarán die Grundlagen des Fechtens mit dem Montante trainieren. Danach kombinieren wir die erlernten Grundbausteine zu ersten anwendungsbezogenen „Reglas“ von Paredes und/oder Viedma in zunächst noch einfachem taktischem Kontext. Schließlich werden wir anhand der Reglas von Godinho weitere taktische Situationen und die Königsdisziplin des Montante einüben, die Umzingelung auf freiem Feld. Diese wird schließlich im freien Sparring den Abschluss des Workshops bilden.
Darüber hinaus werden wir eine weitere Besonderheit von Diestro Godinho kurz anschneiden – seine Doppelschwertlehre. Diese ist eng verwoben mit seiner Montantelehre und hat viele Überschneidungen im Taktischen sowie im Bereich der Beinarbeit.

Benötigt wird ein Montante oder ein entsprechender Simulator aus Kunststoff oder Holz (Ein Stock reicht vollkommen aus, etwa Kinn- bis Scheitelhoch). Wir werden wenig Kontakt „Klinge gegen Klinge“ haben. Für die freien Übungen und den abschließenden (vorsichtigen) Freikampf benötigen wir Fechtmasken und leichte Handschuhe. Sichere Waster für den Freikampfanteil werden zur Verfügung gestellt.
Für den Doppelschwertanteil werden zwei Schwerter/Rapiere/­Seitschwerter/Waster/­Holzstöcke von etwa 90-120 cm Länge benötigt. Leihwaffen hierfür sind vorhanden (Holzstöcke).

Dozent: Jan Gosewinkel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren